Rückenfit

Back-Check – die Basis für einen gesunden Rücken

Der Back-Check von Dr. Wolff liefert eine exakte und wissenschaftlich evaluierte Analyse des Kraftvermögens Ihrer Muskulatur

Rückenbeschwerden sind der häufigste Grund, einen Orthopäden aufzusuchen. In der Wirtschaft gehen 27 Prozent der Krankheitstage auf Muskel- und Skeletterkrankungen zurück. Rückenerkrankungen bilden hier mit über 60 Prozent den höchsten Anteil. Chronische Rückenschmerzen und Bandscheibenvorfälle entstehen oft schleichend. Es gilt individuelle Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen.

Der Back-Check von Dr. Wolff ermöglicht in kurzer Zeit eine wissenschaftlich fundierte Beurteilung des Muskelstatus einer Person. Dabei lässt sich neben den meist verwendeten Funktionen „Flexion” (Bauchmuskulatur) und „Extension” (Rückenmuskulatur) auch die Muskelkraft der Beine, Arme und Schulter sowie der Nackenmuskulatur bestimmen.

Die Kraft wird dabei in unterschiedlichen Positionen gemessen und anschließend als Kraftkurve dargestellt. Die Beweglichkeit der Wirbelsäule in der Beugung und Streckung wird ebenfalls erfasst. Die individuellen Ergebnisse werden mit Normwerte verglichen und sind als Ausdruck für Sie verfügbar.

Die Back-Check-Rückenanalyse liefert so die ideale Basis, um Ihr persönliches Trainingsprogramm zu erstellen. Regelmäßige Wiederholungstests verdeutlichen den Trainingsfortschritt.

Erfahrungsgemäß profitieren 80 Prozent aller Teilnehmer von einem Kräftigungsprogramm. Dies wurde wissenschaftlich nachgewiesen. Die Hintergründe dieses Erfolges sind das erhöhte Kraftniveau und die durch die Therapie gesteigerten Stoffwechselprozesse in der Muskulatur.

Beides hilft Schmerzen zu reduzieren, die Bewegungssicherheit in Alltag und Beruf zu steigern und die allgemeine gesundheitsbezogene Lebensqualität zu verbessern. Selbst Patienten, die bisher als therapieresistente Fälle oder Kandidaten für den Operationstisch galten, profitieren von diesem hocheffizienten, aktiven Training.

fitness_07

 

Kommentare sind deaktiviert